Vortrag über den Osnabrücker Baumeister und Architekten Georg Heinrich Hollenberg

Jahrestagung der Lichtenberg-Gesellschaft vom 5. bis 7. Juli 2019 in Osnabrück

(Pressemitteilung der Lichtenberg-Gesellschaft e.V.)

Der Historiker und Schriftsteller Dr. Winfried Siebers (Potsdam) hält am Sonntag, 7. Juli 2019, einen Vortrag über den Osnabrücker Stadtbaumeister Georg Heinrich Hollenberg (1752–1831). Der Vortrag findet statt im Rahmen der öffentlichen Jahrestagung der Lichtenberg-Gesellschaft und beginnt um 10.00 h im Zimeliensaal der Universitätsbibliothek, Alte Münze 16/Kamp. Gäste sind dazu herzlich willkommen. Der Vortragstitel (mit einem Zitat von Hollenbergs Universitätslehrer Lichtenberg) lautet: „Wenn euch der Himmel nicht aus diesen Steinen (Hollenberg und seines gleichen) Mathematiker erweckt, so bekommen wir keine. – Der Landbauverwalter Hollenberg zu Osnabrück.“ Weiterlesen

Vortrag von Mechthild Achelwilm: Das immer andere Gesicht im Werk von Friedrich Einhoff

Mittwoch, 3. Juli 2019, 16:30 Uhr | Museumsquartier Osnabrück

Der Mensch ist ein Rätsel. Unzählige Male am Tag blickt man einer Person ins Gesicht und kann doch nicht erkennen, was in ihr vorgeht. Jeden Tag schlüpft der Mensch in eine Rolle und maskiert sein Wesen. Friedrich Einhoff gibt durch sein nunmehr über 40-jähriges Schaffen dieser Undurchsichtigkeit Bilder – zahlreiche Bilder. Seine lebenslange zeichnerische und malerische Annäherung an die Figur erscheint wie eine stete Bemühung, mittels der Kunst hinter die oberflächliche Fassade zu blicken und in das Innere einzudringen. Was er dadurch aufdeckt, ist die Ambivalenz und Zerbrechlichkeit der menschlichen Existenz.

Das Atelier von Friedrich Einhoff. Fotografie von Dirk Masbaum (2009) © Courtesy: LEVY Galerie, Hamburg

Museumsquartier Osnabrück
Lotter Str. 2, 49078 Osnabrück
Telefon 0541 / 323 22 07
museum@osnabrueck.de

Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V.
Lotter Straße 2, 49078 Osnabrück
Telefon 0541 / 600 34 20
Telefax 0541 / 600 34 21
museums-kunstverein@osnanet.de

Öffnungszeiten
Di-Fr 11-18 Uhr
Sa/So 10-18 Uhr
Jeder 1. Donnerstag im Monat 11-20 Uhr

Werkgespräche
Einzelveranstaltung 2 €
Alle 7 Termine 10 €
Mitglieder Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. kostenfreie Teilnahme

 

Vortrag von Dieter Beck (Osnabrück): Europa nationalistisch-autoritär – ein Kontinent auf Droge?

Schlägt wieder die Stunde der Demagogen? Ob man derzeit nach Ungarn, Polen oder Österreich blickt, ob nach Frankreich, Italien oder Tschechien – antidemokratische und europafeindliche Tendenzen sind überall sichtbar und unüberhörbar. Selbst Deutschland scheint trotz der im Ausland viel beachteten geschichtlichen Aufarbeitung seines Absturzes in die NS-Diktatur nicht davor gefeit zu sein, dass sich Wählerinnen wieder von der nationalistisch-autoritären ‚Droge‘ erfassen lassen. Mitten im Zentrum des Netzwerkes der (inter-)nationalen Neuen Rechten steht die AfD. Bedrohen sie und das für die Wahl des EU-Parlaments Ende Mai 2019 angestrebte supranationale Bündnis der europäischen Nationalistinnen, Rechtspopulistinnen und Rechtsextremistinnen Europa als einzigartiges Friedens- und Demokratieprojekt?

Donnerstag, 4. Juli 2019, 19.30 Uhr
Museumsquartier Osnabrück
Villa Schlikker
„Forum Erinnern“ (in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Osnabrück)