Personenbezogene Daten in Archiven

Die Archiv-Nachrichten Niedersachsen 27 /2023 sind da!

Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe sind die Vorträge des 6. Niedersächsisch-Bremischen Archivtages im April 2023 in der Hildesheimer Dombibliothek. Die Mehrzahl der 17 Beiträge thematisieren die unterschiedlichen Aspekte des Tagungsthemas „Personenbezogene Daten in Archiven: Rechtslage, Nutzung und Forschungsperspektiven“.

Das Umschlagbild der Ausgabe 27 / 2023 der Archiv-Nachrichten Niedersachsen.

Grundlegend sind die einführenden Aufsätze zu Rechtsfragen der Bereitstellung. Bei der Entwicklung der Archivgesetze und selbst bei den letzten Novellierungen waren die enormen digitalen Verbreitungsmöglichkeiten noch nicht bis ins Letzte mitgedacht. Archivarinnen und Archivare haben aber eine besondere Verantwortung für die Präsentation „ihrer“ Daten.

Diese Verantwortung erstreckt sich auch auf die Erschließung der personenbezogenen Unterlagen insbesondere im Zuge der Möglichkeiten der KI-basierten Datenextraktion, also der Anreicherung bestehender Erschließungsdaten, oder der Übernahme von Metadaten aus den Verwaltungen oder aus universitären Forschungsprojekten.

Die Karteikarten der Osnabrücker Meldekartei wie sie heute in der Abteilung Osnabrück des Niedersächsischen Landesarchivs verwahrt werden. Die unter den Nummern auf den Kartons aufgetragenen Namen wurden aus Datenschutzgründen retuschiert. (Foto: Janine Wasmuth, NLA Abteilung Osnabrück)

Die vier Beiträge der dritten Arbeitssitzung stellen gelungene Beispiele der Bereitstellung von (digitalisiertem) Archivgut und Erschließungsinformationen vor. Mit einer besonderen Herausforderung sieht sich dabei das Bistumsarchiv Hildesheim bei der Aufarbeitung von sexuellem und geistlichem Missbrauch in Einrichtungen des Bistums konfrontiert: Als vertrauenswürdiger Ort der Sicherung sensibler Unterlagen und ihrer Bereitstellung hat es eine Schlüsselstellung bei der Aufarbeitung von Unrecht.

Der neu gestaltete Lesesaal in der Abteilung Bückeburg des Niedersächsischen Landesarchivs. (Foto: Malwine Kolary, NLA Abteilung Bückeburg)

Die Rubrik „Aus der Arbeit der Archive“ versammelt ein buntes Aufsatz-Potpourri zum niedersächsisch-bremischen Archivwesen: etwa die Vorstellung eines neuen Archivs im Emsland, Reflexionen zu Archivausstellungen in der Abteilung Wolfenbüttel des Niedersächsischen Landesarchivs, ein Erfahrungsbericht zum Einsatz der Software „Transkribus“ bei der Erkennung frühneuzeitlicher Handschriften sowie ein Bericht über die 2021/22 stattgefundene Renovierung und den Umbau in der Abteilung Bückeburg des Niedersächsischen Landesarchivs.

Blick in die Ausstellung „Im Dienste Britanniens“. An den Wänden: Abbildungen und Thementexte auf Museumskarton; hinten: Uniformen (Repliken) auf Kartenständen. Die Objekttexte sind mit transparenter Folie auf die Vitrinen geklebt. (Foto: NLA Abteilung Wolfenbüttel)

Die Arbeit der VNA-Regionalgruppen kommt nach der Corona-Zeit wieder in Gang, wie an dem Bericht über das Treffen der stetig wachsenden Regionalgruppe Osnabrück-Emsland zu sehen ist.

Die Mitglieder des VNA (Verband Niedersächsischer Archivarinnen und Archivare e.V.) erhalten die Zeitschrift kostenlos im Rahmen ihrer Mitgliedschaft.
Die A-NN können über das Kreisarchiv Emsland erworben werden: Herzog-Arenberg-Straße 12, 49716 Meppen, 05931/446107, kreisarchiv@emsland.de

Bibliographische Angabe:
Archiv-Nachrichten Niedersachsen. Mitteilungen aus niedersächsischen Archiven, hrsg. v. Verband Niedersächsischer Archivarinnen und Archivare e.V. und Niedersächsisches Landesarchiv, ISSN 1617-6820
27/2023, 183 Seiten, 69 Abbildungen

 

INHALT

6. Niedersächsisch-Bremischer Archivtag in Hildesheim

Gesetzliche Rahmenbedingungen zur Archivierung personenbezogener Unterlagen: eine Bestandsaufnahme für die öffentlichen Archive Niedersachsens und Bremens (Jörn Brinkhus)

Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Digitalisierung von personenbezogenem Archivgut (Christine Axer)

Tiefenerschließung von Entschädigungseinzelfallakten für das Themenportal „Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts“ (Stephanie Haberer)

Die Osnabrücker Ausländermeldekartei. Vom Karteigut zum Forschungsdatensatz (Janine Wasmuth und Christoph Rass)

Die Ausländermeldekartei der Stadt Osnabrück und deren Nutzung durch die Universität Osnabrück (Nina Reißig)

Die Angst vor dem Scheintod und ihre Spuren im Hildesheimer Begräbniswesen (Michael Schütz)

Die Rolle der Archive bei der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bereich der katholischen Kirche (Thomas Scharf-Wrede)

Vernetzte Personenrecherche im Stadtarchiv Hannover. Ein Praxisbericht (Himali Loose und Ricardo da Silva Costa)

Kirchenbücher im Kirchenbuchportal ARCHION und im Landeskirchlichen Archiv Kassel – Wechselwirkungen (Bettina Wischhöfer)

Eine Maus im Archiv. Mehrwerte der Zusammenarbeit zwischen genealogischen Vereinen und Archiven am Beispiel Bremen (Viktor Pordzik)

 

Aus der Arbeit der Archive

Gründung und Aufbau des Stadtarchivs Haren (Ems) in der Inselmühle (Britta Albers)

Archivausstellungen heute – wozu und wie? Überlegungen und praktische Hinweise (Philip Haas)

Chancen und Grenzen der automatisierten Handschriftenerkennung für Archive. Ein Erfahrungsbericht mit der Software Transkribus am Beispiel des Inventars der Hanseakten des 16. und 17. Jahrhunderts im Stadtarchiv Braunschweig (Sandra Funck und Henning Steinführer)

Ein neuer Archivlesesaal für die Abteilung Bückeburg des Niedersächsischen Landesarchivs (Malwine Kolary)

Archivalien aus Bremen und Braunschweig sind Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes zur Geschichte der Hanse (Konrad Elmshäuser und Henning Steinführer)

 

VNA-Angelegenheiten

Bericht aus der Mitgliederversammlung des VNA e. V. am 25. April 2023 (Lars Nebelung)

Regionalgruppe Bentheim-Emsland-Osnabrück (Nina Reißig)

7. Niedersächsisch-Bremischer Archivtag in Goslar

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Thomas Brakmann (2024, 30. März). Personenbezogene Daten in Archiven. Osnabrücker Geschichtsblog. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/w4xt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.