„‘Ich füge mich nicht, ich demonstriere […]‘ – Leben und Wirken von Carl von Ossietzky“. Neue Sonderausstellung in der Gedenkstätte Esterwegen vom 28. April bis 1. September 2019

Anlässlich des 81. Todestages von Carl von Ossietzky, Friedensnobelpreisträger und einer der bekanntesten Häftlinge des KZ Esterwegen, findet am 28. April 2019 die Eröffnung der Ausstellung „‘Ich füge mich nicht, ich demonstriere […]‘ – Leben und Wirken von Carl von Ossietzky“ statt.

Aufgezeigt werden in einer Ausstellung der Universität Oldenburg Leben und zeitgenös-sisches Wirken von Carl von Ossietzky sowie die verschiedenen Interpretationen über sein Schaffen, die nicht zuletzt eine wichtige Rolle im langwierigen Namensgebungsstreit der Universität in Oldenburg gespielt haben.

Eröffnung der Sonderausstellung: 28. April 2019 um 15:00 Uhr, Gedenkstätte Ester-wegen

Die Ausstellung ist vom 28. April bis zum 1. September 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Gedenkstätte Esterwegen, Hinterm Busch 1, 26897 Esterwegen
Tel. 05955 988950, info@gedenkstaette-esterwegen.de, www.gedenkstaette-esterwegen.de
Öffnungszeiten: Di – So 10 –18 Uhr (Apr.– Okt.)
Di – So 10 –17 Uhr (Nov.– März)
montags geschlossen (Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet.)


Ein Gedanke zu „„‘Ich füge mich nicht, ich demonstriere […]‘ – Leben und Wirken von Carl von Ossietzky“. Neue Sonderausstellung in der Gedenkstätte Esterwegen vom 28. April bis 1. September 2019

  1. Pingback: Kultur-News KW 16-2019 News: Museen, Ausstellungen, Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.