Musik im Archiv: Bunte Abende des NWDR

Eintrittskarte zum Bunten Abend des NWDR im Saalbau Gösling in Quakenbrück (NLA OS Dep 50 b Akz. 2010/087 Nr. 193)

Waren es im 19. Jahrhundert die sonntäglichen Tanztees im Park, so vergnügte sich die Bevölkerung in den 1950er Jahren gerne bei Gesang, Sketch und Spiel der Bunten Abende, die zu Beginn lediglich für den Rundfunk und später auch für das Fernsehen produziert wurden.

Ankündung eines Bunten Abends des NWDR in Quakenbrück (NLA OS Dep 50 b Akz. 2010/087 Nr. 193)

In Quakenbrück kümmerte sich der Verkehrs- und Heimatverein um die Organisation solcher Abende. Doch erst nachdem sich Dr. Bock, Stadtdirektor in Quakenbrück, 1954 in einem Schreiben an den NWDR wandte, kam die Angelegenheit ins Rollen. Darin schrieb er, dass es in Quakenbrück eine rege Kulturgemeinde gäbe und daher schon lange der Wünsch nach einem vom NWDR veranstaltenen Bunten Abend bestünde. Mindestens zweimal kam der NWDR daraufhin zwischen 1954 und 1959 mit einem Bunten Abend nach Quakenbrück. Für kleines Geld, der Eintrittspreis lag zwischen 5,- DM und 2,- DM, konnten Stars wie Melanie Wagener, Jan Behrens, Maria Kloth oder die Schlagerband 3 Peheiros erlebt werden. Letztere waren vor allem durch ihren großen Hit „Wasser ist zum waschen da“ bekannt und traten auch mehrmals in Fernsehshows, wie der Rudi Carell Show oder Am laufenden Band auf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.