„ganz kricklig mit Tinte geschrieben“ – Kultur-Schnuppern im Nds. Landesarchiv – Standort Osnabrück

(Ein Beitrag von Mareike Jans, Praktikantin im NLA Osnabrück)

Markt mit Rathaus und Marienkirche, 2. Hälfte 18. Jh. (NLA OS K 61a Markt Nr. 2h, Bildrechte: NLA Osnabrück)

Auch in diesem Jahr luden die teilnehmenden Museen Osnabrücks und das Niedersächsische Landesarchiv, Standort Osnabrück, Kinder zum sogenannten „Kultur-Schnuppern“ ein. Am Dienstag, den 28. August betraten acht Kinder der Osnabrücker Montessori Schule zum ersten Mal in ihrem Leben ein Archiv und staunten nicht schlecht über die riesige Anzahl an Unterlagen, die aneinander gereiht „von hier bis nach Bissendorf reichen“, so die Archivarin Nina Koch. Obwohl die Kinder erst zehn Jahre alt sind, kam Begeisterung und Neugier auf, da es für sie eine ganz neue Erfahrung war, ein Archiv zu besuchen.

Weiterlesen

Ein ungewöhnlicher Besuch im Archiv: eine Kindergarten-Gruppe will mehr über Wappen erfahren

Wachsabdrücke eines Rittersiegels (Foto: Thorsten Unger)

(Ein Beitrag von Tessa Edwards B.A., Praktikantin im NLA Osnabrück)

Historisches Wissen von Vorschülern anhand von Originalquellen fördern? Neben dem Museum kann an dieser Stelle auch das Archiv einen Beitrag leisten. So dachte es sich auch eine Gruppe von Vorschulkindern aus der Osnabrücker Kindervilla und machte sich auf zu einem Besuch ins Niedersächsische Landesarchiv in Osnabrück.

Als erstes führte der Weg ins Magazin. Dort war die Gruppe nicht nur vor den hohen Außentemperaturen geschützt. Die meterlangen Rollschränke mit den alten Zeitungen, die – buchstäblich – kinderleicht zu bewegen sind, weckten sofort das Interesse der Kinder. Aber die Schränke waren nicht der Grund des Besuchs. Bereits zuvor war in der Kindertagesstätte über das Thema Mittelalter gesprochen worden, wobei sich die Kinder unter anderem für Wappen interessierten und hierzu hat das Magazin des NLA Osnabrück viel zu bieten. Weiterlesen